Seite auswählen

Heute gab es Sozialisierung pur: Vier Welpen dürften mit an die Elbe! Toni, Emmi, Betti und Happy hatten jeweils einen Menschen, bei dem sie auf dem Schoß sitzend die Autofahrt zur Elbe erlebten. Toni saß auf meinem Schoß und hat die knapp 20 minütige Tour vollkommen unaufgeregt mitgemacht. Im anderen Auto, in dem 3 Welpen transportiert wurden, war es genauso. Wir waren gut ausgerüstet mit Handtüchern, falls einer spuckt. Aber nein, daran bestand kein Bedarf.

Und dann erleben die Welpen den heiß-geliebten Strandspaziergang der Großen. Die meiste Zeit sind sie auf dem Arm, aber sie dürfen auch mit den Großen laufen. Es ist immer spannend zu sehen, was sie tun, wenn sie am Strand auf den Sand gesetzt werden. Aber egal, wie es anfängt, wenn die Mama auftaucht, läuft man mit ihr. Und ich hocke auf dem Boden und staune jedes Mal neu, wie sich da plötzlich ein wunderbar raumgreifendes Gangwerk entwickelt!

Auf dem Rückweg hatte ich Happy auf dem Schoß. Er war ein Kilo schwerer als vorher, weil er so schwer schlafen musste!

Aber als wir zu Hause waren, war erst mal nichts mit Schlafen, denn Lotta, Yohnnie und Yoshi mussten erst mal hören, was die Abenteurer erlebt hatten. Und ich hoffe, dass die drei auch wirklich glauben, dass nächsten Sonntag sie die Auserwählten sind.