Seite auswählen

Elbspaziergänge

Elbspaziergang! Seit dem letzten Jahrtausend (klingt bombastisch, oder?) gehören die Spaziergänge am Elbstrand in Bassenfleth zu unserem Leben. Heute waren wir wieder einmal mit Nachwuchs unterwegs, denn auch die kleine Agathe liebt die Elbe inzwischen.

Es ist toll, das Verhalten des kleine Mädchens zu beobachten. Vor zwei Wochen, beim gemeinsamen Spaziergang mit Hattie, die eine Woche älter ist und im Rudel aufwächst, konnte man sehen, dass Agathe, die Zuhause „nur“ zwei erwachsene Meschen und kein Hunderudel hat, sich ein wenig anders verhält als das Rudelmädchen Hattie. Heute konnten wir aber schon beobachten, wie die kleine Agathe in unser Rudel hineinwächst: Mama Jette bekommt einen schnellen Kuss, Mathilda ist ein tolles Vorbild, Quinn passt auf, dass die junge Landseer-Hündin, der wir begegnen, nicht zu wild mit seiner Kleinen umgeht. Und schwupps, laufen die Kleine und der Große auf dem Rückweg im Gleichschritt voraus!

Wir sind heute Hundemenschen begegnet, die inzwischen auch schon mit der zweiten Generation Riesenschnauzer an der Elbe spazieren gehen. Und ich dachte, für Menschen, die seit langen Jahren an der Elbe unterwegs sind, muss die Begegnung mit uns etwas von „Und täglich grüßt das Murmeltier“ an sich haben: Wir bleiben die gleichen (Jaja, ich weiß! Aber die anderen sind ja auch inzwischen älter geworden!), aber die Hunde, die uns heute begleiten, sind andere als vor 10 oder gar 15 Jahren. Aber: die Alten begleiten uns! Wir hören Paula und Käthe bellen und sehen Amy schwimmen. Wir beobachten Quinn in den Spuren seines Vaters!

Wenn wir mit Jürgen und Siegrid an der Elbe sind, ist es immer gleich: Siegrid und Vera vorneweg, reden über Hunde und Menschen; Jürgen und Roland in sicherem Abstand hinterher. Die Tochter von Siegrid und Jürgen hat mal auf den Punkt gebracht, was die beiden Männer vermutlich machen: Sie retten in ihren Gesprächen die Welt! Aber das kann ich nicht beurteilen, denn ich bin ja Vera und damit vorneweg!

Jedenfalls sind Siegrid und ich heute zufrieden. Wir freuen uns über die Hunde von heute und wir sind glücklich darüber, wieviel wir im Lauf der vielen Jahre über Hunde gelernt haben!