Seite auswählen

Für Lehrer werden Eltern manchmal auch zu lieben Feunden.

Ich habe Lucy Vollmer immer bewundert. Sie hat die Jazz-Tanz Gruppe unseres regionalen Sport-Vereins TUS Jork geleitet. Bei vielen Schulveranstaltungen war ich geflasht von ihrer Kreativität und habe bewundert, wie sie all ihre Altersgruppen miteinander verbunden hat. Wenn neu-hinzugezogene Eltern vor mir saßen und überlegten, wie sie ihre Töchter integrieren könnten, war meine Antwort „Jazz Dance bei Lucy!“! Ich habe ihre Kinder unterrichtet und bei Ellen auf’s Neue gelernt, was „giftet“ heißt.

Und jetzt kommt Corona. Ganz schrecklich für die Kinder ohne Jazz Dance. Aber Lucy hat die Zeit genutzt und ihrem anderen Talent Raum gegeben. Neid ist ja keine schöne Eigenschaft! Aber wenn ich Lucys Bilder anschaue, empfinde ich ganz viel Bewunderung und auch ein wenig Neid: Ich würe so gern auch meine Empfindungen in Bildern so gut ausdrücken können.

Lucy hat mir erlaubt, dieses Welpenbild zu zeigen.