Seite auswählen

Es geht nicht etwa um die Grenzen der Welpen. De akzeptieren zur Zeit noch ihren Zaun, aber ansonsten haben sie das Gefühl,keine Grenzen zu haben. Nein, es geht um meine Grenzen: Da habe ich so ein hübsches Video mit Welpen in action aufgenommen, kann es auf der Kamera auch sehen, aber der Dateityp ist für den Blogg falsch. Und da weiß ich nicht weiter!

Also müssen Sie mit einem Bild von Faylinn Vorlieb nehmen. Schauen Sie mal, wie groß sie schon ist! Und alle werden jetzt mit rasender Geschwindigkeit groß! Wenn sie wach sind, fegen sie durch das Gehege, machen sich selbst einen Parcour vom Spielwürfel auf das Wackelbrett, ins Häuschen, in den Tunnel, auf die Schaukel. Und das alles ohne anzuhalten! Und dann ist plötzlich wieder Ruhe, die kleinen Draufgänger schlafen wie Babys!

Heute hatten die Welpen wieder Besuch und nun hat auch Diamond eine Familie. Ab heute heißt er Ole! Meine Liebe Schulhund-Familie, nehmt euch mal ein Bespiel: Da sage ich zum neuen Besitzer, er könne sich ja schon mal einen Namen überlegen, damit wir Diamond dann schon mit seinem neuen Namen rufen können. Die Antwort dauerte einen Wimpernschlag: „Ole!“

Dem scheint allerdings auch hier Überlegung vorangegangen zu sein, denn die Tochter erzählte, dass letztens bei einem Familientreffen immer die Rede von Ole gewesen sein und sie dann irgendwann gefragt habe, wer das eigentlich sei. Naja, Papas neuer Hund! Herr Kröger hatte also bei unserem ersten Telefonat zwar noch nicht entschieden, welcher Rüde zu ihnen zieht, aber den Namen hatte er von diesem Moment an. Passt ja auch: schulhund.OLE.land!